wolpertinger.net

Der Wolpertinger

Was ist ein Wolpertinger?

Der Wolpertinger ist ein Fabeltier. Fabeltiere sind weltweit sehr verbreitet, es gibt die verschiedensten Geschichten, aus allen Kulturen dieser Welt, in denen es um fantastische, teils abstruse Kreaturen geht, die oft einen speziellen, abgelegenen Wald, See oder Berg bewohnen.

Fabeltiere, wie das Einhorn, das Lochness-Monster oder Drachen, haben oft eine gewisse Ähnlichkeit mit einem oder mehreren real existierenden Tieren. Sie sind aber meist größer oder einzelne Körpermerkmale sind stark übertrieben.

Es wird davon ausgegangen, dass der Wolpertinger im 19. Jahrhundert von Tierpräparatoren erfunden wurde, um mit dieser Legende mehr Umsatz zu machen. Wer genau das erste Exemplar erstellt hat, ist nicht bekannt, es gibt allerdings einen Ort namens Wolperdingen, von dem aus sich die Geschichte vom Fabelwesen ausgebreitet haben könnte.

Wo soll es ihn geben?

Der angebliche Lebensraum des Wolpertingers ist, wie bei den meisten Fabelwesen, ein eher dünn besiedeltes, unzugängliches Gebiet, in diesem Fall die bayrischen Alpen. Ähnliche Fabelwesen findet man aber auch in anderen Regionen in Deutschland, zum Beispiel den Elwetritsch in Rheinlandpfalz.

Wie sieht er aus?

Der Wolpertinger wurde noch nie lebend gesehen und existiert lediglich in ausgestopfter Form. Wie viele Fabeltiere, ist der Wolpertinger eine zufällig wirkende Mischung aus mehreren anderen Tieren. Es existiert keine feste Form des Fabelwesens.

Meist bildet ein Tier die Grundlage, wie zum Beispiel ein Hase, dem dann Hörner aufgesetzt, einzelne Gliedmaßen durch Flügel, Flossen oder Vogelbeinen ersetzt oder auch falsche Zähne eingesetzt werden.

Der Schriftsteller Walter Moers erzählt in seinem Werk “Rumo & Die Wunder im Dunkeln” auch vom Wolpertinger und gibt ihm eine neue Gestalt als Mischwesen aus Wolf und Reh, der auch spezifische Eigenschaften dieser Tiere wie die Angriffslust und Stärke des Wolfes und die Wendigkeit des Rehs, in sich vereint.

Bekanntheit und Verbreitung

Viele dieser Fabelwesen, die meist sehr regionale Überlieferungen sind, haben im Zeitalter des Films, Fernsehens und Internets eine enorme Verbreitung erfahren. Es gibt unzählige Filme von Einhörnern, Drachen und Feen.

Auch der Wolpertinger hat seinen Weg in die moderne Popkultur geschafft. Außer in Walter Moers Roman haben sie es auch noch als begleitendes Haustier in World of WarCraft, in Form eines Hasen mit Geweih, Flügeln und Fangzähnen, geschafft.